Wettbewerbe

[Textstand: 28. Lauf, 2016, 28.12.2015]

Wettbewerbe und Startzeiten für den 24. April 2016

10.30 Uhr L1a Lauf der Kindergärten A (600m)
ohne Zeitnahme
10.45 Uhr L1b Lauf der Kindergärten B (600m)
ohne Zeitnahme
  Dies ist der Lauf der Kindergärten – Kinder, (Groß)Eltern und Erzieher/innen gemeinsam gehen auf die 600-Meter-Strecke. Start ist in Höhe Hofstraße im Start/Zielbereich.

Es finden zwei gleichberechtigte Läufe 1a und 1b statt. Damit das Starterfeld jeweils etwa gleich groß ist, legt das Veranstalterteam im Vorfeld fest, welche Kindergärten jeweils in A und B starten. Sie erkennen das auch an den Tafeln, die auf ihren jeweiligen Treffpunkttischen stehen.

Sämtliche angemeldeten Kindergärten erhalten bereits im Vorfeld Ihre Startunterlagen und T-Shirts. Es findet keine Zeitnahme und keine Platzierung bei diesen beiden Läufen statt, daher brauchen die Kinder auch keinerlei Zeitnahmechips. Dabei sein ist alles!
11.00 Uhr L2 "Bambinilauf" (1km)
mit Zeitnahme, 2007 und jünger, 1km

Die Bambinis starten ebenfalls im Bereich Hofstraße im Start/Zielbereich und gehen dann auf eine 1000 Meter-Strecke bis vor zum Justizgebäude (Wendepunkt Ottostraße/Geschwister-Scholl-Platz) Dort ist Wendepunkt und es geht zurück zum Zielbereich.

Kinder dürfen durch ihre Eltern begleitet werden, aber insbesondere auch bei diesem Lauf gilt: ganz vorne starten nur Kinder, die alleine rennen. Danach können Sie Kinder in Begleitung anschließen. Ein Start mit Kinderwagen ist in diesem Lauf nicht gestattet!

An diesem Lauf können Kinder nur mit eigenem Zeitnahmechip teilnehmen, die sich über Einzelanmeldung für den Residenzlauf angemeldet haben. Der Chip muss lt. Beschreibung in den Starterunterlagen ordnungsgemäß am Schuh angebracht werden. Nach dem Lauf bitte den Chip am T-Shirt-Stand abgeben, dann gibt’s dafür das Finisher-Shirt.

Die Zeiten werden zwar gemessen, aber in keinen Ergebnislisten ausgedruckt. Allerdings werden durch die gemessenen Zeiten die Platzierungen ermittelt. Die besten zehn Mädchen und zehn Jungs werden mit Sachpreisen geehrt. Die Siegerehrung findet ca. um 12:05 Uhr auf der Laufstrecke vor der Sprecherbühne statt. Bitte unbedingt einige Minuten nach Laufende auf die Lautsprecherdurchsagen achten, wenn die siegreichen Kinder aufgerufen werden bzw. auf den Aushang der Ergebnislisten.
11.15 Uhr L3 „Lauf der Schulen – 1 km“
ohne Zeitnahme, Jahrgänge 2007 und jünger, (2 – 3 Starts in Minutenabständen)
11.35 Uhr L4 „Jugendlauf“
mit oder ohne Zeitnahme (und ohne Nennung in Ergebnislisten), 1,8km (2006 bis 2001)
Altersklassen: 2006/2005 + 2004/2003 + 2002/2001

Hier geht es auf die (verkürzte) Residenzrunde über 1,8 km. Nach dem Start geht es über die Balthasar-Neumann-Promenade und Ottostraße direkt zum Friedrich-Ebert-Ring, auf diesem dann bis Höhe Rottendorfer Straße, um dann über den Rennweg und das Oegg-Tor wieder den Residenzplatz zu erreichen. Zieleinlauf ist also in der gleichen Laufrichtung, wie auch gestartet wurde.

Ermittelt werden in diesem Lauf die weiblichen und männlichen Sieger in drei Altersklassen, es werden jeweils die drei besten pro Altersklasse geehrt. Die Top-Platzierten werden ca. 20 Minuten nach Zieleinlauf durch die Streckensprecher bekannt gegeben sowie in der Folge die Ergebnislisten auch ausgehängt. Die Siegerehrung findet ca. um 12.50 Uhr auf der Laufstrecke vor der Sprecherbühne statt.
11.37 Uhr L5 „Lauf der Schulen – 1,8 km“
Jahrgänge 2006 - 2001, ohne Zeitnahme
Nur rund 2 Minuten, nachdem der Lauf 4 mit den Einzelstartern auf die Strecke gegangen ist, kommen auch die Schulklassen der Jahrgänge 2006 bis 2001 dran. Auch bei diesem Lauf werden keine Zeiten und Platzierungen ermittelt. Die Kinder und Jugendlichen brauchen keinerlei Zeitnahmechips und erhalten bereits im Vorfeld ihre Startunterlagen und T-Shirts durch die Schule.
12.25 Uhr L6 „No-Limits-Lauf“ – 2,5 km
L6 mit oder ohne Zeitnahme (und ohne Nennung in Ergebnislisten)
Jahrgänge 2008 und älter
Wir bringen in diesem Lauf auf die Residenzrunde (2,5 km)

Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des „Schülerlaufs – Jahrgang 2000 und älter“ mit ihren Schulen an der Veranstaltung teilnehmen (ohne Zeitnahme)
Junge Laufsportlerinnen und -sportler, die einen schnellen Straßenlauf über 2,5 km absolvieren wollen.
Gehandicapte Sportlerinnen und Sportler, die nicht nur bei Sportfesten für Behinderte antreten wollen, sondern sich von der Atmosphäre entlang der Strecke tragen lassen wollen

Gesundheitssportlerinnen- und sportler, die – egal in welchem Tempo – mit Laufen z.B. ihre Herzfunktion stärken wollen
Firmenläuferinnen und -läufer, die mit Kollegen an diesem Sonntag an unserem Laufspektakel teilnehmen wollen und eine Einstiegsdistanz suchen
• Alle motivierten Neuläuferinnen und -läufer, die sich einige Wochen zuvor den Vorsatz gefasst haben, mit dem Laufen zu beginnen und an diesem Sonntag unter dem Motto „Mein erster Lauf“ an den Start gehen
• Alle Walkingbegeisterten – auch mit Stöcken – die das Erlebnis „Würzburger Residenzlauf“ mit dem Publikum an der Strecke auch mal genießen wollen

Es soll keine Grenzen geben – NO LIMITS!

Jeder Einzelstarter kann bei seiner Anmeldung entscheiden, ob er mit Zeitnahme oder ohne auf die Strecke gehen möchte. Die drei schnellsten Frauen und Männer, die mit Zeitnahme laufen, werden um 13.50 Uhr geehrt auf der Laufstrecke vor der Moderatorenbühne geehrt.
13.10 Uhr L7: „Fit and Fun-Lauf“ - „AOK-Firmenlauf“ – 5 km
L7 mit oder ohne Zeitnahme (und ohne Nennung in Ergebnislisten)

Hier gehen die meisten Firmenläufer auf ihre Runden – aber natürlich ist auch dieses Rennen für jedermann geöffnet. In zwei Runden um die Residenz kann man sozusagen einmal mittendrin den vollen Durchlauf von Oeggtor bis zur Neumann-Promenade genießen, ehe es auf die zweite Runde geht. Der Start ist ebenfalls im Start/Zielbereich an der Moderationsbühne.

Zur Siegerehrung werden gegen 15.15 Uhr gerufen die Top-3-Platzierten bei den Frauen und Männern. Weiterhin gibt es für dieses Rennen noch eine Firmenwertung: die schnellsten vier Läufer bzw. Läuferinnen einer Firma ergeben eine Gesamtzeit, die drei schnellsten Teams jeweils bei den Frauen und bei den Männern werden im Nachgang der Veranstaltung noch mit Preisen geehrt.
14.00 Uhr L8: "Hauptlauf" - 10km
L8 mit oder ohne Zeitnahme (und ohne Nennung in Ergebnislisten)

Der Klassiker beim Residenzlauf, die vier Runden um das Weltkulturerbe „Würzburger Residenz“. Und doch erlebt auch der Klassiker in diesem Jahr eine Reform:

Erneut in 2015: Zur Stärkung des „Lauf der Asse“ mit fränkischer und bayerischer Spitze gibt es in diesem Jahr auch eine Limitzeit für die Schnellsten im Hauptlauf – das bedeutet: es werden die drei Männer als Sieger geehrt, die die 10 km-Strecke 37:00 oder langsamer laufen, bei den Frauen gilt diese Regelung bei der Marke von 43:00 oder langsamer.

Wer schneller unterwegs ist, wird zwar mit seiner Zeit gewertet, aber ohne Anspruch auf Preisgelder. Deshalb muss jeder männliche Starter, der sich eine Zeit von 37:00 oder besser vornimmt (allerdings auch eine persönliche Bestzeit von 39:00 oder besser schon nachweisen kann), im „Lauf der Asse“ sich anmelden. Bei den Frauen gilt das für die angepeilte Zielzeit von 43:00 oder besser (Nachweis von 45:00 als bisher persönliche Bestzeit erforderlich).
15.25 Uhr L9: "Handbike-Rennen" - 20km
Die Handbiker starten in Höhe der Moderatorenbühne, aber „gegen“ die klassische Laufrichtung der anderen Läufe, also in Richtung Oeggtor – Rottendorfer Straße. Das Rennen wird abgewunken, wenn die ersten drei Handbiker insgesamt acht Runden absolviert haben. Jeder andere Handbiker darf seine Runde noch zu Ende fahren und wird dann mit erneutem Erreichen des Zielbereichs aus dem Rennen genommen.

Auch Rollstuhlfahrer dürfen an diesem Rennen teilnehmen. Auch für sie gilt: wenn das Rennen abgewunken wird, ist für jeden Teilnehmer beim Erreichen der Ziellinie das Rennen zu Ende. Die drei Rollstuhlsportler, die dann als erstes – und der größten Rundenanzahl – zum Ziel kommen, werden mit Sachpreise geehrt (Achtung: keine Unterschiede bei den Schadensklassen, einheitliche Wertung!)
16.30 Uhr L10: „Lauf der Asse“ – 10 km
In diesen Lauf gehören alle Männer, die eine Zielzeit von 37:00 oder besser laufen wollen (Nachweis einer persönlichen Bestzeit von bisher 39:00 erforderlich) sowie alle Frauen, die 43:00 oder besser laufen wollen (Nachweis von persönlicher Bestzeit bei 45:00).
Für die Verbesserung der Streckenrekorde bei Männern und Frauen sind Sonderpreise ausgesetzt. Weiterhin gibt es für alle Top5-Läufer/innen aus Unterfranken und Bayern eigene Geldpreise.

Programm-Änderungen vorbehalten!


 

Förderer


Erfahren Sie mehr über unsere Förderer, die Sponsoren und Partner.
  

Mitveranstalter

Fachbereich Sport der Stadt Würzburg

   

GERMAN ROAD RACES

Der Würzburger Residenzlauf ist Mitglied der Interessengemeinschaft GERMAN ROAD RACES

 

 

Powered by: